Tickets kaufen Besuch planen

Stay Stoned: Madness, Cannabis & Tattoos

Entdecken Sie eine kreativer Blick auf die Kreuzung von Tattoos und Cannabis, entwickelt in Zusammenarbeit mit den Autoren des Buches Stay Stoned.

Ticket kaufen
icon

Bis zum 26/02/2023

icon

Täglich: 10:00 – 22:00 Uhr

icon

Amsterdam

© Bill Loika

© Hong Kong Girl

Wechselausstellung

Stay Stoned: Madness, Cannabis & Tattoos

Ein farbenfroher und kreativer Blick auf die Kreuzung von Tattoos und Cannabis, entwickelt in Zusammenarbeit mit den Autoren des Buches Stay Stoned.

Treten Sie ein in ein fantastisches Cannabis-Konzept eines klassischen Tattoo-Studios, das in der Hemp Gallery zu finden ist – die passenderweise früher das Amsterdamer Tattoo-Museum von Henk Schiffmacher war. Hier werden über vierzig neu angefertigte Marihuana-Tattoo-Bögen (Tattoo-Entwürfe von der Stange) von Stay Stoned zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Sie bieten einen faszinierenden neuen Kontext für eine Sammlung von Bildern und verwandten Objekten aus der Sammlung des Museums.

 Ein einzigartiges Album mit Fotos und Geschichten aus der Bevölkerung illustriert das Aufeinandertreffen der beiden Subkulturen: Tattoos und Cannabis.

Für diese Ausstellung haben wir uns mit den Tattoo-Experten und Cannabis-Liebhabern Gilberto Cannarozzi und Samuele Salvadori zusammengetan. Die beiden sind gerade dabei, den zweiten Band von Stay Stoned fertigzustellen, einer Sammlung von Cannabis-Tattoo-Flashs zeitgenössischer Tattoo-Künstler. Der erste Band, eine limitierte Auflage von 420 Exemplaren, war fast sofort ausverkauft. Die nächste Ausgabe erscheint Anfang Juni 2022 und wird zur Eröffnung der Ausstellung vorgestellt.

Stay Stoned: Madness, Cannabis & Tattoos dreht sich um die Originalentwürfe dieses Projekts, die von Cannarozzi und Salvadori ausgewählten Tätowierern wie Danny Boy, Jondix, Bill Loika, Robert Ryan und Henk und Morris Schiffmacher stammen. In diesen visuell erstaunlichen Blättern erforschen und zelebrieren die Tätowierkünstler ihre persönlichen Erfahrungen mit und in Bezug auf Cannabis.

Eine kurze Geschichte der Cannabis-Tattoos

In den 1960er und 70er Jahren etablierte sich Cannabis als fester Bestandteil des Lebensstils der Gegenkultur – Ideale, die sich um Frieden, Liebe und Glück drehten, passten perfekt zur bewusstseinsverändernden Wirkung des Cannabiskonsums. Es ist kein Zufall, dass in diesen Jahren auch Tattoos mit Cannabismotiven zu einem subkulturellen Phänomen wurden.

Tätowierungen waren in der westlichen Welt nicht mehr nur eine Domäne von Matrosen, Bikern und Gefangenen. Hippies und andere alternative Typen begannen, sich Cannabisblätter, den Zick-Zack-Mann, bekiffte Comicfiguren und andere Symbole der Subkultur stechen zu lassen. Dieses spezielle Tattoo-Genre hat sich seither weiterentwickelt und umfasst Designs, die auf der Molekularstruktur von THC basieren, fotorealistische Trichome und frühe botanische Drucke

Über die Gastkuratoren

Samuele Salvadori, auch bekannt als Sam Boy, ist ein italienischer Tätowierer, der derzeit in der Toskana lebt, wo er bei Old Boys in Livorno und Classic Tattoo in Viareggio arbeitet. Als Fan von Fanzines und Büchern, seit er in jungen Jahren zu Punkkonzerten ging, begann er 2012 mit dem Tätowieren und spezialisierte sich auf den traditionellen Stil. Er lässt seine Liebe zu Cannabis in seine Praxis einfließen und macht es zu einem wiederkehrenden Thema in seinen Desings.

Gilberto Cannarozzi ist ein multidisziplinärer italienischer Künstler, der derzeit in den Niederlanden lebt.

Seit den frühen 2000er Jahren, als er mit dem Skateboarden begann, beschäftigt er sich leidenschaftlich mit Grafikdesign, Fanzines und Zeichnungen – eine Leidenschaft, die seine künstlerische Praxis seither beeinflusst hat.

Stay Stoned ist ein Projekt, das aus einer langen Freundschaft zwischen Samuele und Gilberto entstanden ist, die auf ihren gemeinsamen Leidenschaften für Tattoos, Grafikdesign und Veröffentlichungen beruht.

Informiert bleiben

Newsletter des Museums

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie auf der Höhe.