Medizinische Cannabis

Alle großen Kulturen der antiken Welt waren mit Cannabis und dessen verschiedenartigen medizinischen Eigenschaften vertraut. Sie wussten, dass es schmerzlindernde, beruhigende und stimulierende Effekte haben kann. Die medizinischen Anwendungen von Cannabis werden in unseren Museen in Amsterdam und Barcelona durch mehrere Ausstellungsstücke veranschaulicht. Zu diesen gehören unter anderen originale Medizinflaschen, Apotheker-Kästen und auch ein Behälter mit verschreibungspflichtigem Cannabis aus dem Jahr 1925 komplett mit originalem pflanzlichem Inhalt (nur in Amsterdam)! Das Museum beherbergt die weltweit umfangreichste Kollektion historischer Medizinflaschen mit Cannabisinhalt.

Entdeckung der medizinischen Eigenschaften von Cannabis

Die Entdeckung der medizinischen Eigenschaften von Cannabis ist zweifellos mit dem frühesten menschlichen Gebrauch der Pflanze verbunden: nämlich mit dem Verzehr der nahrhaften Samen. Die Cannabissamen entwickeln sich in den befruchteten weiblichen Blüten, und diese Blüten sind auch die reichhaltigste Quelle der medizinisch wertvollen und psychotropen Cannabinoide (den aktiven Bestandteilen in Cannabis, darunter THC). Somit ist anzunehmen, dass der Mensch während des Sammelns der Samen aus den Blüten die therapeutischen Qualitäten von Cannabis entdeckte.

Der ältesten bekannten Kräuter-Enzyklopädie

Die heilenden Eigenschaften von Cannabis wurden bereits in der ältesten bekannten Kräuter-Enzyklopädie aus 2637 v.u.Z. gelobt, welche auf Shen Nong, dem mythologischen Führer und Gründer der traditionellen chinesischen Medizin zurückzuführen ist. Cannabis ist seit dieser Zeit Teil der meisten medizinischen Handbücher und Pharmakopöen und wurde zu einer der am weitest verbreiteten medizinischen Substanzen der Welt. Und das blieb auch bis in die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts so, als das plötzliche Verbot von Cannabis zu einer fünfzig Jahre anhaltenden Auszeit seiner medizinischen Verwendung führte.

In den letzten Jahrzehnten hat man die natürlichen Vorteile wiederentdeckt, die Cannabis bei der Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden bietet. 

Shennong krijgt de eer honderden geneeskrachtige kruiden te hebben ontdekt, verzameld en geclassificeerd. Cannabis wordt sinds die tijd in de meeste medische verhandelingen en handboeken genoemd.

Wissenschaftlichem Erkenntnissen zu den Effekten von Cannabis auf zellulärem Niveau

Es ist ein enormer Anstieg an wissenschaftlichem Erkenntnissen zu den Effekten von Cannabis auf zellulärem Niveau zu verzeichnen. Man weiß auch zunehmend mehr darüber, welche Cannabinoide für verschiedenste Beschwerden am effektivsten sind. Die moderne Wissenschaft ist dabei, immer mehr therapeutische Anwendungsmöglichkeiten von Cannabis aufzudecken. Hunderttausende Menschen weltweit - vom Krebspatienten, der sich einer Chemotherapie unterzieht bis hin zu an AIDS, Arthritis oder Rheuma erkrankten Menschen – können Cannabis, dass gezielt für medizinische Anwendungen entwickelt wurde auf Rezept erhalten.

In vielen Ländern wurden die Gesetze bereits geändert, um die Verschreibung von Cannabis als legitimes Medikament zu ermöglichen, auch wenn es noch lange dauern wird, bis das heilende Potential dieser bemerkenswerten Pflanze voll genutzt werden kann.

Share: 
Facebook icon
Twitter icon
Pinterest icon