Cannabis Culture Awards

Jedes Jahr zeichnet das Hash Marihuana & Hemp Museum Amsterdam/Barcelona diejenigen Personen und Organisationen mit den Cannabis Culture Awards aus, die sich - an vorderster Front oder als treibende Kraft - für die Akzeptanz von Cannabis in all seinen Formen sowie für die Rehabilitierung von Marihuana und Hanf in der Gesellschaft von heute eingesetzt haben. Gerade dank dieser oftmals bahnbrechenden Arbeit wird der Öffentlichkeit wieder bewusst, über welch reiche Vergangenheit die Pflanze verfügt, wodurch letztlich auch ihre Zukunft sichergestellt wird.

Dries van Agt

Die Cannabis Culture Awards, früher unter der Bezeichnung Cannabis Cultuurprijs bekannt, wurden im Jahr 2004 durch den Unternehmer und Philanthropen Ben Dronkers ins Leben gerufen. Die Preisträger der letzten Jahre sind unter anderem der Alt-Premierminister Dries van Agt, der Unternehmer Richard Branson (im Namen der The Global Commission on Drug Policy = Globale Kommission für Drogenpolitik), der Schriftsteller Simon Vinkenoog, der Aktivist Jack Herer, der Autor Ed Rosenthal, der Unternehmer Henk de Vries, der VVD-Politiker Frits Bolkestein und das BNN-Fernsehprogramm Spuiten en Slikken (= Spritzen und Schlucken).

Ein Vorbild für uns alle

Der Kampf für die Anerkennung der Pflanze und für den vernünftigen Umgang mit Problemen im Zusammenhang mit der Legalisierung von weichen Drogen steht und fällt mit den Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die den Mut haben, sich dafür auszusprechen und deutlich ihre Meinung kundzutun, auch wenn sie auf Widerspruch stoßen. Die Cannabis Culture Awards werden den Personen und Organisationen zuerkannt, die immer wieder bewiesen haben, dass sie nicht vor der Diskussion über die Legalisierung von Cannabis zurückschrecken. An ihrem Engagement, ihrem Durchsetzungsvermögen und ihrem Weitblick sollten wir uns alle ein Beispiel nehmen.

Gerade in einer Zeit, in der die Welt überwiegend mit neuer Hoffnung und Zuversicht über Drogen debattiert, ist es wichtiger als je zuvor, die Menschen anzuerkennen, die diese zu Unrecht verketzerte Pflanze schon zu schätzen wussten, als das noch nicht opportun war.  

Share: 
Facebook icon
Twitter icon
Pinterest icon